Neue Wege gehen

Schemacoaching 2017-09-05T10:17:10+00:00

SCHEMACOACHING

„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswerter machen.“ Guy de Maupassant

Schemacoaching ist ein umfassender Ansatz, der die Kompetenzen verschiedener psychologischer Verfahren bündelt. Entwickelt nach der Schema-Therapie von J. Young, liegt der Fokus auf der Klärung unangemessener Verhaltensmuster – Schema genannt (Plural: Schemata) – die wir im Laufe unseres Lebens unbewusst entwickelt haben.

Unter einem solchen belastenden Schema versteht man eine zumeist unbewusste Grundüberzeugung aus Kindheit und Jugend, die sich aus Erinnerungen, Emotionen, Gedanken und Körperempfindungen zusammensetzt.

Aus einem Schema werden Bewältigungsreaktionen entwickelt, die zum Zeitpunkt der Entstehung sinnvoll waren. Diese Grundüberzeugungen sowie daraus resultierende Reaktionen werden unbewusst ins Erwachsenenleben übernommen. Wird dann durch ein entsprechendes Ereignis die latent vorliegende negative Grundüberzeugung wieder aktiviert, führt dies zu Verhaltensabläufen, die sich störend beziehungsweise hinderlich auswirken können.

Im Schemacoaching werden diese Verhaltensmuster geklärt und modifiziert, so dass der Klient sich der Zusammenhänge bewusst wird, um sich weiterentwickeln zu können.

TERMIN VEREINBAREN